Beratung für gemeinnützige Genossenschaften

Wie schon in eimen früheren Artikel erwähnt, interessiere ich mich sehr für Immbobilien. Es ist immer schön große Wohnobjekte in seinem Besitz zu wissen, doch auch das kann so einige Probleme aufwerfen, die man als Besitzer oft vollständig alleine tragen muss. Aus diesem Grund gibt es Genossenschaften, wo mehrere Personen zusammen eine Immobilie kaufen und verwalten.

In der Regel hat der Investor einer gGmbH mit dem meisten Geldeinsatz auch den größten Stimmanteil, doch das muss nicht zwingend so sein. Um auch den anderen Betreiligten die gleiche Stimmwertigkeit zu geben, wurde die gemeinnützige Genossenschaft erfunden, wo eben genau das der Vorteil ist: Jede Stimme ist gleich viel Wert. Meist kennen viele Menschen nicht den Vorteil einer solchen Genossenschaft und verpassen die Gründung. In der Regel ist es auch Vereinen, oder gemeinnützige Organisationen möglich eine Umwandlung zu einer derartigen Genossenschaft durchzuführen. Ich persönlich kenne einige Bekannte, die genau das vollführt haben und nun alle Probleme und Anfälligkeiten gemeinsam und völlig gleichberechtigt vollführen. Zu empfehlen ist aber dennoch sich professionell beraten zu lassen, denn ohne rechtliche Beratung ist es Irrsinn eine gemeinnützige Genossenschaft zu gründen.

Überzeugen Sie sich. Es gibt genügend Erfahrungsberichte im Internet, die äußerst positiv über Genossenschaften schreiben. Natürlich ist dies eine von vielen Optionen, seine Immbobilie erfolgreich zu führen.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis