Das Office

Bei der Unternehmensgründung ist viel beachten. Besonders welche Grundausstattung man für das Büro anschaffen muss, darf in der Geschäftsplanung nicht fehlen. Wo kaufe ich ein? Wie viele Büroartikel benötigen die Mitarbeiter? Ist genug Platz, um beispielsweise Druckpapier, Kugelschreiber, Briefkuvert, etc zu lagern? All diese Fragen und viele mehr stellen sich Unternehmen immer wieder. Denn nicht nur zu Beginn, sondern auch während des laufenden Geschäftsbetriebes ändern sich die Angebote und man kann kurzfristig top Angebote abstauben.

Sollte es sich um ein reines Online-Unternehmen handeln, muss man sich dem offline Büro genauso intensiv widmen, wie beispielsweise dem Onlineauftritt. Denn erst ein geregelter Arbeitsplatz gewährleistet einen reibungslosen Arbeitsalltag. Besonders wenn diverse Geschäftsberichte und Handouts für interne und externe Besprechungen benötigt werden, ist es ärgerlich, wenn beispielsweise das Papier ausgeht. Als Tipp: Bestellen Sie Papier am besten online, um die unnötigen und zeitraubenden Autofahrten zu sparen. Ich habe mittlerweile gelernt, dass zumindest eine Person für den permanenten Nachschub verantwortlich sein sollte. Das betrifft natürlich auch diverse andere Bereiche. Haben Sie beispielsweise schon einen Kaffebeauftragten, der für regelmäßigen Nachschub sorgt? Also wir mittlerweile schon!

Jetzt noch ein weiterer Tipp am Rand: Ständige und mehrfache Bestellungen pro Monat werden Sie auch nicht glücklich machen. Planen Sie, oder der dafür beauftragte Mitarbeiter, ihre Bestellzyklen sorgfältig. Keinem ist damit geholfen, wenn täglich neue Bestellungen getätigt werden. Das ist nicht nur mit hohen Lieferkosten verbunden, die sich auf das Jahr gerechnet zu horrend hohen Summen entwickeln, sondern hat auch extrem negative Auswirkungen auf unsere Umwelt. Wir leben bereits in einer sogenannten „Full World“ und das sollten wir nicht noch weiter ausdehnen. Denken Sie nachhaltig und wirtschaften Sie vor allem nachhaltig. Je nach Größe des Unternehmens sollten Sie so planen, dass Sie nicht öfter als 1 mal pro Monat Büromaterialien nachbestellen müssen.

Kreativität ist nicht nur hinter dem Schreibtisch gefragt, sondern auch im Rest der Büroräumlichkeiten. Nutzen Sie ihre Platzressourcen optimal aus, indem Sie auch in der Unterbringung der Materialien neue „Verstecke“ entdecken. Ein Stapel aus Papier kann beispielsweise als natürlicher Raumteiler verwendet werden. Der Firmeneigene Server kann unter der Stiege, oder in einem Abstellraum platziert werden. Je nach Räumlichkeiten können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Natürlich sind auch herkömmliche Büroschränke eine gute Option, um Ihre Sachen unterzubringen, aber wie schon gesagt, nicht die einzige Option.

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Das Office”

  1. Torsten sagt:

    Das ist wirklich nicht einfach am Anfang. Aber ich bin mit dem nötigsten angefangen und habe es nach und nach immer weiter ausgebaut. Irgendwann hat man dann das gewünschte Büro, indem man sich wohlfühlt.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis